Auf Campingreise mit den Kleinen

Camping macht Spaß, ist günstig und birgt eine ganze Menge Abwechslung. Welche Vorteile ein Campingurlaub noch hat und ob junge Familien im Zelt oder im Wohnwagen übernachten sollten, wird im Folgenden beantwortet.

Campingurlaub: Vorteile

Gerade als junge Familie ist ein Campingurlaub ein ganz besonderes Erlebnis. Ein großer Vorteil ist natürlich die Nähe zur Natur. Die Kleinen können die Vielfalt der Pflanzen und Tiere entdecken und die Eltern können die Stille fernab des hektischen Stadtlebens genießen. Zudem kann die Familie gemeinsame Stunden miteinander verbringen, ohne von PC, TV und anderen Medien abgelenkt zu sein.

Stattdessen wird gemeinsam gegrillt, geangelt oder gespielt, was Erinnerungen schafft und die Familie zusammenschweißt.

Die Freiheit, einfach mal nichts tun zu müssen, ist ebenfalls ein Vorteil des Campingurlaubs. Steht das Zelt erst, kann man sich entspannt zurücklehnen und die Natur genießen. Da auf den meisten Campingplätzen auch Haustiere zugelassen sind, kann man den Urlaub in der Tat mit der ganzen Familie verbringen.

Nicht zuletzt ist ein Campingurlaub sehr günstig. Benötigt werden im Grunde nur Zelte, Verpflegung und ein paar andere Dinge wie Taschenlampen, Hygieneartikel und Kochgeschirr. Und selbst das ist nicht unbedingt notwendig, denn viele Campingplätze haben Sanitäranlagen, einen Geräteverleih und eine gemeinsame Grillstelle.

Wohnwagen oder Zelt?

Der Wohnwagen hat ohne Frage seine Vorzüge. Er macht den Campingurlaub allerdings auch teuer und schränkt das Erleben der Natur ein. Die Übernachtung im Zelt ist deshalb eine echte Alternative, insofern das richtige Modell gewählt wird. Ein Aufbauzelt ist besonders geeignet, denn es ist windgeschützt und hält Insekten ab. Ein Faltzelt wiederum, ist ideal als Ergänzung, da es genügend Platz für familiäre Aktivitäten bietet.

Welche Vorteile Faltzelt und Aufbauzelt haben, hängt auch von der jeweiligen Situation ab. Ist es draußen noch kühl, ist ein normales Zelt unabdingbar. Im Hochsommer können die Nächte jedoch auch in einem Faltzelt verbracht werden. Das hat den Vorteil, dass man sozusagen unter freiem Himmel übernachtet.

Vorteile Faltzelt:

– Mehr Platz
– Ideal als Aufenthaltsraum

Vorteile Aufbauzelt:

– Schutz vor Wind, Wetter und Insekten
– Gemütlicher

Gerade, wenn die Kinder schon etwas älter sind und ihr eigenes Zelt haben möchten, ist ein normales Aufbauzelt besser geeignet. Junge Eltern mit kleinen Kindern können auch über die Anschaffung eines Faltzelts nachdenken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.