Wie Eltern mit Kleinkindern Malen lernen

Wie Sie mit Kleinkindern Malen lernen und die Entwicklung Ihres Kindes deutlich fördern.

Abb. 1: Mit Kindern Malen lernen.

Warum brauchen Kleinkinder ein Malbuch?

Sobald Kleinkinder Malen lernen benötigen sie das Richtige Malbuch und die richtigen Farbstifte. Für die Entwicklung von Kleinkindern ist das Malen, Kritzeln oder Basteln besonders wichtig.

Malen fördert bei Kindern die kreative Entwicklung. Gleichzeitig werden Konzentration, Selbstbewusstsein und Geduld gefördert.

Malen ist eines der besonderen Lernleistungen von Kindern, wodurch die Feinmotorik geschult wird. Kleinkinder können über das Malen ihre Eindrücke aus dem Alltag besser verarbeiten. Sie erfahren dadurch eine gewisse Form von Freiheit in ihrem persönlichen Ausdruck.

Kinder lernen durch das Malen die Welt besser verstehen. Sie werden so in ganzer Linie gefördert. Deswegen sollten bereits ab 2 Jahren Kleinkinder Malen lernen.

Wenn Kinder große Aufregung verspüren, kann ihnen das Malen helfen, Ruhe und Orientierung zu finden. Blockaden, Lernängste und gewisse motorische Schwierigkeiten bei Kindern können mit dem Malen bewältigt werden.

Malen ist zum Einen sehr gut für die Kinderentwicklung und zum Anderen hat es auf Kleinkinder eine therapeutische Wirkung. Kinder nehmen sich beim Malen besser wahr, erkennen ihre individuellen Fähigkeiten und fühlen sich mit ihren tollen Ergebnissen einfach besser.

Malen nach Zahlen für Kleinkinder im Vorschulalter

Farbspiele mit Zahlen verlangen gleichzeitig mehrere Lernleistungen von Kleinkindern. Wenn Kleinkinder Malen lernen ist ein Malbuch eine wirklich tolle Geschenkidee.

Ein Malbuch für Kleinkinder ab 5 Jahren sollte schöne Motive und eine gute Malanleitung beinhalten. Das Malen nach Zahlen macht nicht nur viel Spaß, die Ergebnisse von Kinderbildern lässt sich auch gut sehen.

Fahrzeuge, Tiere und andere kindgerechte Spielmotive sorgen beim Malen nach Zahlen für Überraschungen. Manche Bücher haben einen Code, mit dem sich die ausgemalten Bilder oder Motive zum Ausdrucken kopiert werden können.

Die Ergebnisse von Kleinkindern werden zum Hingucker. Mit dem Farbschlüssel lassen sich die jeweiligen Nummern abbilden und ausmalen.

Für Vorschulkinder, die gerade erst in die Schule kommen, ist ein Malbuch mit Zahlenanleitung genau das Richtige.

Der Zahlenschlüssel sorgt für noch mehr Neugier und setzt ein wenig Spürrsinn und detektivische Arbeit bei Kindern voraus. Das Ergebnis schöner, bunter Bilder ist die Belohnung, wenn Kleinkinder Malen lernen .

Kleinkinder lernen beim Malen gleichzeitig Zahlen. Viele der Malbücher haben einen guten Softcover, sodass es überall mitgenommen werden kann, ohne dass es gleich kaputt geht.

Kleinkinder berichten beim Malen über ihre Bilder

Kinder erzählen Geschichten zu ihren Malbildern oder schauen sich gerne Bilder in Kinderbüchern an.

Geschichten, Malen und Bilder gehören irgendwie zusammen. Jedes Bild hat eine Geschichte, jede Geschichte wiederum erzeugt bei Kindern ein subjektives Bild.

Das Zusammenspiel zwischen Geschichten erzählen, wenn Kleinkinder Malen lernen, fördert bei Ihrem Kind die Entwicklung vieler Bereiche der Wahrnehmung.

Sie sollten daher beim Malen nach Zahlen, oder beim Malen mit Kindern in Kinderbüchern, Ihr Kind zu den Bildern Geschichten erzählen lassen. Malerisch und spielerisch lernen Kinder dadurch ihre Umwelt deuten. Sie können Tiere benennen, Pflanzen erkennen und Motive verstehen.

Hinter jedem Bild steckt eine subjektive Deutung. Jede Farbe drückt etwas anderes beim Kinde aus. Farben, Motive und Geschichten sind Ausdrucksmöglichkeiten für Kinder.

Üben Sie früh genug mit Kindern das Malen. Je früher sie damit anfangen, umso besser und schneller kann sich Ihr Kind entwickeln.

Kinder Malbücher im Vergleich

Singen, malen, basteln und dabei bunte Geschichten erzählen.

Nicht jedes Malbuch für Kinder ist gleich, daher sollten Sie sich bei Kinder Malbüchern vorerst informieren, was zu Ihrem Kind passt.

Hier finden Sie einige Vorschläge für Kinder Malbücher.

Was mit dem Malen weiterhin erreicht wird

Malen vernetzt bei Kleinkindern die Gehirnhälften miteinander.

Eigene Darstellungen schulen das räumliche Verständnis, während das reine Ausmalen von Bildern, Kindern sinnliche Ausdrucksmöglichkeiten bietet.

Möchte Ihr Kind eher Motive ausmalen, oder selber Räume zeichnen?

Schauen Sie genau hin, was Ihrem Kind liegt. Sie können mit Ihrem Kind selbstverständlich auch alles mal ausprobieren. Stärken von Kleinkindern sollten sie weiter ausbauen. An den Schwächen können Sie hingegen gemeinsam mit Ihrem Kind beim Malen arbeiten.

Das Gespräch am Bild selbst fördert die Kommunikationsfähigkeit von Kindern. Wenn es Bildergeschichten für Kinder gibt, sollten Sie sich Zeit hierfür nehmen.

Manchmal wollen Kinder auch einfach nur Bilder anschauen und dazu die Geschichten sich anhören. Dies kann man besonders gut mit einem Hörspiel für Kinder kombinieren.

Wenn Kleinkinder Malen lernen ist es immer gleichzusetzen mit ganzheitlicher Förderung. Malen ist eine kreative Tätigkeit, die sich mit Geschichten, Farben, Motiven und der Konzentration sehr gut vereinen lässt.

  • Was haben Sie bisher für Erfahrungen mit dem Malen bei Kindern gemacht?
  • Teilen Sie Ihre ersten Erfahrungen oder schreiben Ihre Fragen unten in das Kommentarfeld.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.