Malen nach Musik

Werbung

von Eltern leben leichter

In diesem Beitrag wollen wir uns mit dem Malen und der Musik für die Erziehung von Kindern beschäftigen.

In vorherigen Beiträgen haben wir darauf hingewiesen, dass das Malen die Fantasie von Kindern anregt und ihre künstlerischen Fähigkeiten weiterentwickelt.

Sobald Kinder anfangen zu malen, lassen Sie ihrer Fantasie freien Lauf.

Es steigert ihre Kreativität und fördert die sinnliche Erfahrung der Welt. Sie können sowohl die Lust am Malen bei Kindern als auch die Freude an der Musik zusammenführen. Wir nennen das “Malen nach Musik”.

Diese Fähigkeit entwicklet sich bei Kindern relativ früh. Bereits ab dem zweiten Lebensjahr können Kinder der sinnlichen Wahrnehmung zur Musik ihren Ausdruck verleihen. Im weiteren Verlauf ergeben sich viele Möglichkeiten der Ausdrucksweise.

 

Melodien bewegen die Sinne!

Wenn die Musik läuft und der Rythmus plötzlich zu Bildern wird, erzählen Kinder dadurch ihre Geschichten. Kinder lernen die Musik im Bild zu erfassen und spielerisch zu verstehen. Sie setzen sich mit der Musik auseinander.

Melodien bewegen die Sinne und erwecken großes Interesse am Malen. Sobald die Musik sich in die Sinne Ihres Kindes einspielt, entstehen Bilder, Ideen, Fantasien und nicht zu letzt die Freude an der Musik.

Das sinnliche Erfassen der Musik gehört zur Entwicklung von Kindern, die ihrer Fantasie freien Lauf lassen wollen.

 

Musik bietet viel Raum für Entfaltung!

Die Vorstellungskraft Ihres Kindes ist unerschöpflich und ja – eigentlich so weit und tief wie das Universum. Die Musik bietet Kindern die Möglichkeit, ihre eigenen Gefühle und die Rhythmen wahrzunehmen, um anschließend künstlerisch damit umzugehen.

Hierbei können sie mit Farben und Formen experimentieren und das Gehörte künstlerisch und spielerisch auffangen. Malen nach Musik ist ein Teil der musikalischen Erziehung Ihres Kindes.

 

Konzentrationsfähigkeit fördern!

Erheblich positiv wirkt sich das Malen nach Musik bei Kindern auf ihre Konzentration aus. Die Konzentrationsfähigkeit wird ausgebaut und trägt damit zur positiven Entwicklung Ihres Kindes bei.

Kinder sind darauf angewiesen, welche Signale sie von ihrer Umwelt erhalten. Zum Ausbau ihrer künstlerischen Fähigkeiten spielt das Malen nach Musik eine erhebliche Rolle.

 

Malen nach Musik!

Malen nach Musik ist ein Ausdruck kindlicher Empfindungen. Es geht dabei mehr um den Schaffungsprozess, als um das Ergebnis, was dabei entsteht. Jedes Bild zur Musik spiegelt unterschiedliche Gefühle bei Kindern wieder.

Daher ist es in erster Linie auch wichtig, dass Sie das Gemalte von Ihrem Kind niemals negativ abwerten. Das würde zu Hemmungen in der Gefühlswelt führen und das Kind in seiner Entwicklung behindern.

Malen nach Musik ist eine künstlerische Tätigkeit von Kinder, was darüberhinaus musikalische Erziehung bedeutet.

 

Ab welchem Alter?

Kinder können schon früh Klangbilder hören und dazu sich ausdrücken. Ob es nun Bewegung ist (wie beim Tanz) oder einfach nur eine Handbwegung, Kleinkinder sind in der Lage der Musik ihren Ausdruck zu verleihen.

Also sind Kinder schon sehr früh in der Lage, sich zu Klangbildern in Bewegung zu setzen. Machen Sie daher Klänge und Musik Ihrem Kinde hörbar.

Ab dem zweiten Lebensjahr können Kinder sich in gewisser Form zur Musik verhalten. Wann Ihr Kind in der Lage ist, gewisse Stimmungen einer Musik aufzunehmen und diese in Farbe malend darzustellen, das sollten Sie einfach durch ausprobieren herausfinden.

 

Tipps zur musikalischen Erziehung von Kinder!

Auf was Sie beim Malen von Kindern nach Musik achten sollten und welche Gestaltungsmöglichkeit sich anbieten.
Hier einige Tipps zum Malen nach Musik:

  1. Wählen Sie einen reizfreien Malort.
  2. Werten Sie das Gemalte Ihres Kindes niemals negativ ab.
  3. Probieren Sie das Malen mit Händen und Füßen. Dies ist eine erweiterte Form sinnlicher Entwicklung.
  4. Kleinkinder stecken schnell etwas in den Mund. Daher sollten Sie bei diesem Vorgang immer ein Auge auf das Kind haben.
  5. Lassen Sie Ihr Kind im Stehen malen und kleben ein großes Plakat an die Wand.
  6. Nutzen Sie Wasserfarben und Borelfarben*.
  7. Wählen Sie klassische Stücke (Beethoven, Mozart usw.), Entspannungsmusik, Meeresrauschen o.ä.
  8. Denken Sie daran: Beim Malen gibt es kein “Richtig” oder “Falsch”.
  9. Greifen Sie im Schaffungsprozess Ihres Kindes nicht ein.
  10. Lassen Sie Ihr Kind zu einem Thema malen.
  11. Freies Malen nach Musik.

Bunte Borelfarben für Kinder gibt es hier zur Auswahl.
Borelfarben*

Erlebnis und Wahrnehmung!

Sie können mit “Malen nach Musik” Ihr Kind ganzheitlich fördern. Ihr Kind kann sich dadurch selbst erleben und wahrnehmen. Den Ausdruck findet Ihr Kind in Musik und Bewegung sowie beim Malen. Somit gewinnen Kinder Freude an der Musik und am Malen.

 

 

 

 

 

2 Kommentare


  1. Das malen die Konzentration bei Kinder anregt war mir klar aber das das Ganze durch gezielt ausgesuchte Hintergrundmusik verstärkt werden kann war mir neu. Ein sehr schöner Beitrag der mich inspiriert hat und in die Tat umgesetzt wird. P.S. lasse Sie Ihre Kinder doch mal auf Seidentücher (50×50) zeichnen und malen sie diese im Anschluss zusammen mit Seidenmalfarben aus. Datum und Name dazu notiren und man hat ein wunderschönes Geschenk dass auch wenig Platz wegnimmt und jahrzentelang aufbewahrt werden kann.

    Antworten

  2. Eigentlich eine ganze gute Idee – Freies Malen nach Musik.

    Unsere Kleine hört oft Musik und auch Erzählkassetten und so was. Dabei hat sie ganz natürlich freie Hand und macht nebenher, was ihr in den Sinn kommt. Auch malen, klar. Sie malt auch frei, taucht ein in ihre Welt aus Geschichten und Bildern, Spiel, Musik und Liedern.

    Bewusst haben wir es jedenfalls noch nicht gemacht. Mal sehn.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>