Internet Erziehung für Kinder Google Maps

Ab der zweiten Hälfte der Grundschulzeit und der bewussten Orientierung von Kindern im Raum, lassen sich gewisse Anwendungen im Internet gut nutzen.

Mit Google Maps beispielsweise, erweitern Kinder ihr Wissen und Denken im Raum. Die Vorstellung, aus einer Grafik, die Entfernungen oder Orte zu lokalisieren und bestimmen, kann mit Hilfe dieser Anwendung gut genutzt werden.

 

Spielend lernen im Internet!

Kinder sind begeistert dabei, wenn sie im Internet über eine Mappe herausfinden und sehen, wo genau der Erlebnispark liegt, zu dem sie mit ihren Eltern oder Freunden hin wollen. Vor allem dadurch lassen sich Entfernungen besser deuten.

Moderne Technik und das Internet kann für Eltern und Kinder eine große Chance sein. Nutzen Sie die Anwendungen so, dass es in der Erziehung von Kindern hilft und die Entwicklung positiv fördert.

Straßen Spielteppich für Kinder!

Vielleicht werden Sie es auch kennen. Das Spielen auf einem Teppich mit breiten Straßen und weitern Entfernungen macht Kindern unheimlich viel Spass. Das erstaunliche daran ist, dass auch Mädchen das nutzen, obwohl eigentlich Jungen in der Mehrheit mit den Autos auf jedem ungewollten Stück Teppich düsen.

Um im ersten Schritt das Gefühl für eine Entfernung auf der Mappe zu entwickeln, können Kinder die Spielteppiche nutzen. Meist haben diese eine Größe von 145×200 cm und sind mit dem Aufrollen im Zimmer bereits fertig zur Nutzung. Die Spielstrassen sind ideal für kleine Matchbox Autos.

Wieso Sie Ihr Kind medial erziehen sollten!

Früher oder später werden Kinder mit der medialen Welt des Internets in Verbindung treten. Daher sollten Sie früh in der Erziehung und Entwicklung des Kindes Ihr Kind mit dem Internet in nutzvoller Weise vertraut machen. Es nutzt nichts, dauernd zu kontrollieren. Denn Kinder finden, je älter sie werden, umso leichter den Zugang ohne Ihre Kontrolle ins Internet zu gelangen.

Wenn Sie sich um die Nutzung von Anwendungen bemühen, die Ihrem Kind etwas bringen, dann sollten Sie das nicht vernachlässigen. Kinder lernen schnell, mit der Nutzung der neuen Internet Anwendungen umzugehen. Oft kennen sie Apps, die der Anwendung elterlicher Macht sich entziehen.

Das Zielort im Internet bestimmen!

Sie planen mit Ihrem Kind einen besonderen Ausflug, dann nutzen Sie Google Maps, um sich die Lage genauer vertraut zu machen.

Diese Anwendung können Sie ruhig mit Ihrem Kind gemeinsam angehen. Denn gibt man die Straße oder die Attraktion (wie zum Beispiel Holiday Park) in die Suchleiste, so wird das zielort schnell auf der Mappe lokalisiert.

Wie weit es nun vom eigenen zu Hause weg ist und welche Strecke Sie fahren müssen, das können Sie ebenfalls bestimmen. Und das Kind erfährt so, die Nutzung und Anwendung im Internet.

Teilweise gibt es sogar Möglichkeiten, ein Sattelitenbild vom Ort zu sehen. Auch das ist eine tolle Möglichkeit, Kindern die Funktion von Satteliten genauer zu erleuchten.

Das Internet als Chance!

Sie können zur Entwicklung Ihres Kindes das Internet als eine Chance sehen. Alles was mit diesen Errungeenschaften zusammenhängt, hat irgendwo einen Gewinnbringenden Effekt.

Daher sollten Sie Ihr Kind vor einer gutmütigen Nutzung vom Internet nicht fernhalten. Gehen Sie diese Aufgabe zielbewusst an und fördern Sie das Bewusstsein Ihres Kindes.

Sie haben in dieser Reihe unserer Serie über Google Maps erfahren. Wir werden zur Erziehung von Kindern im Internet auf weitere Möglichkeiten der Anwendung eingehen.

Zielkontrolle!

Um vorab eine Zielkontrolle zu erreichen sollten Sie sich folgende Fragen anschauen, und möglichst für sich beantworten:

1. Kann ich meinem Kind den Umgang mit dem Internet JETZT zutrauen, oder braucht es noch Zeit?

2. Wie kann ich Google Maps beim nächsten Ausflug nutzen?

3. Wieviel weiß mein Kind überhaupt über die Anwendungen im Internet?

4. Sehe ich es als Chance, das Internet zu nutzen, oder hindert das mein Erziehungsstil?

Sie kennen Ihr Kind am Besten und sollten dementsprechend handeln. Geeignetes Alter für eine Map Anwendung für Kinder ist etwa ab 9 Jahren.

Mehr Infos, Neuigkeiten und Tipps zur Erziehung von Babys, Kleinkindern und Jugendlichen im

Newsletter

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.