Kindererziehung Hilfe – Aufgaben von Kindern im Haushalt und zu Hause

Im Haushalt gibt es immer viel zu tun. Manchmal wünscht man sich, dass Kinder im Haushalt mithelfen. Diesem Elternwunsch liegt ein Paragraph (§ 1619) des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) zugrunde, der besagt, dass Kinder verpflichtet sind ihren Eltern im Haushalt zu helfen.

In diesem Beitrag erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten der Kindererziehung Hilfe von Kindern im Haushalt und zu Hause.

Kinder und Jugendliche sind verpflichtet im Haushalt mitzuhelfen.

Hilfe von Kindern im Haushalt ist Pflicht

Den Müll runter bringen, die Wäsche aufhängen, die Spülmaschine einräumen oder das Zimmer saugen – im Haushalt gibt es immer viel zu tun.

Manchmal wünschen Sie sich eine Haushaltshilfe oder eine zweite Kraft, die Ihnen für ein paar Stunden im Alltag hilft. Kinder wären eine solche Möglichkeit der Haushaltshilfen für Eltern im Alltag.

Anfangs haben Kleinkinder Spaß daran, ihren Eltern zu helfen. Aber wenn Kinder älter werden, kommen Streitereien hinzu. Ein unaufgeräumtes Zimmer ist wohl der bekannteste Streitpunkt unter vielen anderen.

Selbst wenn es schwer wird – Sie sollten sich nicht davon abhalten, Ihren Kindern und Jugendlichen Aufgaben im Haushalt zu erteilen. Kinder haben nämlich die Pflicht, im Haushalt mitzuhelfen – ob sie es wollen oder nicht!

Solnage Ihr Kind bei den Eltern wohnt und von Ihnen unterhalten wird, muss das Kind im Rahmen von Kräften und Lebensstellung in entsprechender Weise im Hauswesen helfen.

Solange das Kind noch zu Hause wohnt, ist es nämlich dazu verpflichtet, im Geschäft, in der Gaststätte oder auf dem Bauernhof oder allgemein seinen Eltern im Haushalt zu helfen. Erst wenn ein Kind von zu Hause auszieht, endet diese Pflicht.

Doch für diese Erziehungsaufgabe sollten Sie sich zunächst richtig vorbereiten, um möglichen Stolpersteinen aus dem Weg zu gehen.


 

Wieviel Haushalt dürfen Sie Ihrem Kind zumuten

Wie lange und wieviele Stunden Ihr Kind im Haushalt helfen darf, ist nicht genauer bestimmt.

Dies hängt von der geistigen und körperlichen Leistungsfähigkeit Ihres Kindes ab. Deswegen wird die Mithilfe im Haushalt am besten innerhalb der Familie ausgehandelt.

Die sieben Stunden in der Woche, die Ihr 14 jähriges Kind oder Teenager im Haushalt mithilft, kann sich je nach Berufsstand und Gesundheit von Eltern ein wenig erhöhen. Aber nicht zu sehr.

Die Hilfe von Kindern im Haushalt darf eben nicht dazu führen, dass Ihr Kind keine Zeit hat für Hausaufgaben und Hobbys. Vor allem aber Jugendliche, die etwa eine Ausbildung absolvieren sind ohnehin von der Pflicht zur Mithilfe befreit.

Weiterhin dürfen Kinder für das Einkaufen bis zum 18. Lebensjahr nur beschränkt geschäftsfähig bleiben. Tabak und Alkohol ist eindeutig im Gesetz für Kinder verboten.

Die Hilfe von Kindern im Haushalt gleicht sich mit dem Unterhalt und den Sachmitteln der Eltern aus. Daher kann Ihr Kind im Gegenzug nicht auf finanziellen Ausgleich für die getane Arbeit hoffen.

Aber Sie können selbstverständlich für noch mehr Motivation im Haushalt beisteuern.

Kindererziehung Hilfe im Haushalt – Tätigkeiten für Kinder nach Alter

Je nach Entwicklungsstand und Alter kann Ihr Kind im Haushalt mithelfen. Die Kindererziehung Aufgaben für Kinder im Haushalt teilen sich daher wie folgt nach Alter auf.

Kindererziehung Aufgaben für Kinder im Haushalt – 1- 4 Jahren

  • Spielzeuge wegräumen
  • Verschüttetes aufwischen
  • Windel in den Windeleimer
  • Wäsche in den Wäschekorb
  • Sachen aufheben
  • Sockenpaare zusammensuchen
  • Wäsche nach Farben sortieren
  • Spielsachen aufräumen
  • Kleinigkeiten zusammenfegen
  • leichte Gegenstände anreichen

Kindererziehung Aufgaben für Kinder im Haushalt – 5 – 7 Jahren

  • Wäsche zusammenlegen
  • beim Kochen helfen
  • Tisch decken / abräumen
  • Handtücher zusammenfalten
  • Staub saugen
  • Waschbecken im Bad waschen
  • Toilettenpapier wechseln
  • Blumen gießen
  • Frühstück mitgetalten

Kindererziehung Aufgaben für Kinder im Haushalt – 8 – 11 Jahren

  • Betten beziehen
  • aus einem Kochbuch vorlesen
  • Fenster putzen
  • eigenes Frühstück zubereiten
  • selbständig fertig machen für die Schule
  • einen Ablauf im Haushalt übernehmen
  • gemeinsam einkaufen
  • Einkaufszettel aufschreiben
  • Ausgaben nach dem Einkauf berechnen

Kindererziehung Aufgaben für Kinder im Haushalt – ab 12 Jahren

  • Rasen mähen
  • Keller aufräumen
  • Staub saugen
  • Zimmer aufräumen
  • Wäsche einräumen
  • selbständig den Wecker stellen
  • verantwortlich für Schulsachen und Taschengeld
  • Zimmer renovieren helfen
  • Haustiere füttern und pflegen
  • Fast alles, was noch so im Haushalt zu tun ist

Kindererziehung Tipps bei der Hilfe im Haushalt von Kindern

Sie sollten dem Alter und dem Leistungsvermögen entsprechend Ihr Kind in Haushaltsaufgaben miteinbeziehen.

Sie stärken dadurch sowohl das Selbstbewusstsein als auch das Verantwortungsbewusstsein Ihres Kindes. Ihr Kind wird selbständiger und erlangt unheimlich viele soziale Kompetenzen.

Fangen Sie schon frühzeitig mit der Kindererziehung Hilfe im Haushalt an und verteilen Sie bei mehreren Kindern die Aufgaben gewissenhaft.

Kinder sollten wenn es zulässt, selbst entscheiden können, was sie im Haushalt erledigen möchten. Entscheiden Sie nie über die Köpfer Ihrer Kinder hinweg, was sie wann erledigen sollten.

Vereinbaren Sie Absprachen und schätzen Sie die Machbarkeit der Aufgaben vorher ab.

Zur Belohnen müssen Sie Ihrem Kind nicht immer Geld geben, sondern denkbar ist auch ein Ausflug, eine Gaming Spiel oder neue Sportschuhe. „Verkaufen“ oder “ Verpacken“ sie neue Klamotten, Spiele und Schulsachen in Zusammenhang mit der Hilfe, die Ihr Kind im Haushalt verrichtet.

Wer seine Arbeit gut und gewissenhaft getan hat, bekommt ein wohlverdient schönes Geschenk.

Die Hauparbeit allerdings liegt weiterhin bei den Eltern und die Schule nie zu kurz kommen. Haushaufgaben, Prüfungen, Hobbys und Spielstunden stehen bei Kindern im Vordergrund.

Schließlich entscheiden Sie selbst, inwieweit Ihr Kind im Rahmen der Vorschläge Ihnen im Haushalt helfen sollte. Versuchen Sie bei diesen Entscheidungen Ihr Kind immer miteinzubeziehen.

Sie sollten Kindern feste Aufgaben zuteilen. Seien Sie bei der Umsetzung allerdings konsequent. Fangen Sie damit früh in der Erziehung an, wird es später zur Selbstverständlichkeit, dass Ihr Kind im Haushalt mithilft.

Erwarten Sie nicht zu viel, aber belohnen Sie auch nicht unbedingt die Nachlässigkeiten bei der Hausarbeit. Und wenn es länger dauert, müssen Sie es eben aushalten, wenn mal das Geschirr nicht rechtzeitig rausgeräumt wurde. Dann gibt es eben vorerst kein Abendessen.

Tab. 1: Was Sie bei Hilfe von Kindern im Haushalt beachten sollten.

Checklist Haushaltsaufgaben für Kinder nach Alter

Eine vorbereitete Checkliste mit den wichtigsten Aufgaben für Kinder im Haushalt soll Ihnen eine Orientierung geben. Je Älter das Kind wird, desto größer wird das Aufgabenfeld bei der Tätigkeit in Haushalt, Garten, Einkaufen und Putzen.

Sie sollten dabei immer bedenken, dass jedes Kind sich unterschiedlich schnell entwickelt. Je nach Entwicklungsstand sollten Sie die Aufgaben gewissenhaft verteilen und abhacken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.